13°
13°
Boutique à Lourmarin ©HOCQUEL A

Auszeit zu zweit in Lourmarin

Oder die Kunst zu Flanieren im Luberon

Lourmarin, im Herzen der Provence

Lourmarin zählt zu den schönsten Dörfern Frankreichs und ist eine Hymne auf die provenzalische Lebensart und die Schönheit inmitten des Luberon. Sein Schloss gilt als „Villa Medici“ der Provence. Auf der Route des Vaudois ist es eine herausragende Sehenswürdigkeit, der Albert Camus et Henri Bosco erlegen sind.

Willkommen in diesem kleinen Städtchen mit Bohemien-Flair.

Dauer:

1 Tag

Budget:

de 15€ bis 50€

Typ:

Wanderung

Parkplatz:

kostenlos

FLIESSENDE SCHNEISE IN EINER GRÜNEN UMGEBUNG

Freiheitsgefühl von den ersten Kilometern an

Die kurvige Straße von Bonnieux nach Lourmarin führt mich entlang von Eichen in den Kurven einer Schlucht zwischen dem Kleinen und dem Großen Luberon hindurch. Dieser früher von den Waadtländern benutzte Weg bahnt sich einen Durchlass im Massiv mit seiner dichten Vegetation und seinen Kalkwänden.
Schon ist man völlig eingetaucht. Diese Straße erinnert mich ein bisschen an jene zwischen Gap und Grenoble.

Hinweis für Motorradfans: die ideale Gegend für eine schöne Tour!

Gut zu wissen

Das Massiv des Luberon bildet eine natürliche Grenze zwischen den interessanten Dörfern Lacoste, Ménerbes und Bonnieux auf der einen Seite und Lourmarin, Cadenet und Vaugines auf der anderen.
Ein echter Fotospot…

Route de Bonnieux vers Lourmarin ©VERNEUIL T

VIDEO

Bummeln in Lourmarin

DAS DORF IN SICHT

Als ich mich dem Dorf nähere, fahre ich an Gemüsefeldern, Olivenhainen und Weingärten vorbei. Kein Zweifel, ich bin in der Provence.

Das Bild ist perfekt, mit der Uhr des Dorfes auf dem Turm in der Mitte, von dem aus sich die schmalen Gässchen spiralförmig aneinanderreihen. Diese kleine Stadt ist wie eine Schnecke gebaut, ganz rund mit ihren verflochtenen Gässchen, die zum Träumen verleiten.

Nun bin ich bald da…

Lourmarin ©VERNEUIL T

Gut zu wissen

Der Turm stammt aus dem 17. Jahrhundert und ruht auf den Fundamenten einer ehemaligen mittelalterlichen Festung.
Da er den in alten Küchen hängenden Kästen ähnelt, wird er auch „Salzkasten“ genannt.

Lourmarin ©HOCQUEL A

WO GIBT ES PARKPLÄTZE?

In der Nähe des Schlosses!

Kostenlose Parkplätze stehen im kleinen Weiler Bastides zur Verfügung. Dieser ist nicht zu verfehlen, denn er befindet sich am Fuße des Schlosses des Ortes gegenüber einer großen Grünfläche, wo sich Esel niedergelassen haben.
Da sie an Besucher gewöhnt sind, kommen besonders Neugierige heran und betteln um einen Apfel oder einen anderen Leckerbissen.

Ânes devant le château de Lourmarin ©HOCQUEL A

Hätten Sie nicht einen kleinen Apfel für mich, Madame?

UNTERWEGS ZUM SCHLOSS LOURMARIN

Einer der Schätze von Lourmarin ist sein Schloss – und der Weg dorthin.

Denn er hält eine kuriose Entdeckung bereit: den Brunnen Fontaine aux Trois Masques.
Dieser Brunnen wartet mit einer optischen Täuschung auf, mit seinen drei modellierten und Grimassen schneidenden Köpfen, denen im Laufe der Zeit ein Bart aus grünem Moos und Farn gewachsen ist.

Der Giebel ist einfach, aber hübsch. Und ich betrachte die Details der Skulpturen und die Pflasterung mit Katzenkopfstein, während ich dem sanften Geräusch des Wassers lausche.

Beachten Sie

Für den Schriftsteller des Landes, Henri Bosco, stellten die drei verschiedenen Masken die Rhône, den Luberon und die Durance dar. Eine andere Version sieht in ihnen die drei Gottheiten: Neptun, Apollo und Pan.

Fontaine à Lourmarin ©HOCQUEL A

SCHLOSS LOURMARIN, „Villa Medici der Provence“

Nun stehe ich vor dem Schloss, dessen Eingang von großen, blühenden Blumenkästen und Spalieren umgeben ist. Was in erster Linie auffällt, sind seine geraden Linien, sein quadratischer Turm und die helle Farbe seiner Steine.

Das Gebäude, das die Zeiten überlebt hat, weist einen mittelalterlichen Teil aus dem 12. Jahrhundert und einen weiteren im Renaissancestil auf drei Ebenen auf. Welche Besonderheit!

Dennoch sieht die Anlage großartig aus und beinhaltet einige Schätze, wie die majestätische Doppelwendeltreppe aus Stein (eine der schönsten Frankreichs), die nie endet, oder antike Möbel, den Boden und die sichtbaren Balken der großen Räume, unter denen sich jener mit verschiedenen Musikinstrumenten befindet, die aus China, Japan und Vietnam stammen.

Château de Lourmarin ©HOCQUEL A

Souvenir

Henri Bosco gab Schloss Lourmarin den Beinamen: Cube d’Or, also goldener Würfel, womit er auf die warmen Farben seiner Steine Bezug nahm, die bei Sonnenuntergang besonders golden schimmern.

Château de Lourmarin ©HOCQUEL A

INMITTEN DES SCHLOSSES

Das großteils von den dort Zuflucht suchenden Waadtländern gebaute Schloss ist eine Institution in Lourmarin.

Heute beherbergt die ehemalige Festung in ihren Mauern eine Künstlerresidenz, die von der Helligkeit und Atmosphäre der Orte inHeute beherbergt die ehemalige Festung in ihren Mauern eine Künstlerresidenz, die von der Helligkeit und Atmosphäre der Orte inspiriert wird. Daher erhielt sie den Titel „Villa Medici der Provence“.

Dank der Informationsblätter erfahre ich viel über eine Kupferstichsammlung von Piranesi.

Die italienischen Loggien im mittelalterlichen Teil des Schlosses sind eine Insel der Frische, bevor ich von der Terrasse aus den Ausblick auf das Dorf und das mit Seerosen, Rosen und Binsen geschmückte Becken bestaune.

Praktische Infos

Das Schloss kann frei besichtigt werden oder in Begleitung eines Führers, der Ihnen alles über die Geschichte dieser Familie und des Dorfes Lourmarin erzählt.
Kalkulieren Sie gut zwei Stunden ein.

Château de Lourmarin ©HOCQUEL A

EINE TYPISCH PROVENZALISCHE LIEBE ZUM DORF

Lourmarin ist ein Postkartenidyll!
Mit seinen Portalvorbauten, seinen hellen, von Kletterpflanzen überzogenen Fassaden mit blauen Fensterläden und seinen acht Brunnen begeistert das Dorf die Seele von Künstlern, die zahlreiche Galerien eröffnet haben. Alles ist friedlich… Ganz wie die träge in der Sonne liegenden Katzen.

Eine kleine Runde am Markt! Die perfekte Gelegenheit, Produkte und Spezialitäten der Gegend zu kosten.
Die farbenprächtigen Stände führen mich nach und nach zum appetitanregenden Rot der Kirschen und der frisch geernteten Tomaten, zum Grün der Salate, Paprika und Oliven oder dem Sonnengelb der Melonen, des Safrans und der Navettes (Teigschiffchen).
Ach ja, sprechen wir über die Navettes! Ihr Duft bringt mich schon auf den Geschmack. Mit Anis, Schokolade oder traditionell mit Orangenblüte?

Lourmarin - vieille porte ©HOCQUEL A
Coup de coeur

Highlight

Am Freitag ist in Lourmarin Markttag.
Endlich, ich probiere das Gibassier, die süße Spezialität dieses Dorfes mit Olivenöl. Üppig!

Lourmarin ©VERNEUIL T

Das Grab von Albert Camus, entwaffnend einfach

Literaturliebhaber müssen unbedingt einen Stopp am Friedhof von Lourmarin einlegen.

Er liegt etwas abseits des Dorfes. Ich genieße vom Weg aus neuerlich einen schönen Blick auf das Schloss.
Dort unten ruht Camus neben seinem Freund und Nachbarn Henri Bosco. Die beiden Männer waren vom Dorf begeistert, das sie aufgenommen hatte. Camus fand hier die Züge seines Geburtslandes Algerien wieder.
Ich bin bewegt, als ich feststelle, dass ein einziger Oleander das Grab des Autors zu erkennen gibt. Unaufdringlich trägt die letzte Ruhestätte des Schriftstellers die Inschrift „Albert CAMUS 1913-1960“ direkt in den Stein eingraviert. Einfachheit und Freiheit. Zwei Werte, die Camus wichtig waren und auf seiner letzten Ruhestätte wieder aufgegriffen wurden.

Tombe d'Albert Camus

„Die gesamte Dimension Camus’ hält an dieser nüchternen Eleganz und dem freien Wildwuchs rund um diesen Grabstein fest“
– berni29

Picknick & Spaziergang im Schatten großer Bäume

ERLEBNIS FÜR DIE SINNE IM ZEDERNWALD

8 km von Lourmarin entfernt bietet Ihnen der Zedernwald von Bonnieux den Duft dieser erhabenen Nadelbäume.
Saubere Luft + Tapetenwechsel + schattiger Ort = Wohlbefinden garantiert.

Wir kommen hoch hinaus

EINZIGARTIGE MITTELALTERLICHE MILITÄRANLAGE IN DER PROVENCE

12 km von Lourmarin entfernt thront das Fort de Buoux auf einem Felsvorsprung inmitten des regionalen Naturparks des Luberon.

Am Ufer und im Wasser

EIN OZEAN DER FRISCHE AM ETANG DE LA BONDE

18 Min. von Lourmarin entfernt Richtung Cadenet bietet der Etang de la Bonde die Möglichkeit zum Baden, Fischen und für Spaziergänge unter den Pinien in einer bewaldeten Umgebung,