Domaine Montirius SARRIANS

biologischen LandwirtschaftInter-Rhône - 3 feuilles

Mitten in den Weinbergen mit ungehinderter Sicht auf den Mont Ventoux und die Kämme der Dentelles de Montmirail werden Sie zur Weinprobe willkommen geheißen. Auf dem Weingut wird die Rebsorte Grenache wegen ihres Kirsch-, Cassis- und Pfeffer-Aromas hoch geschätzt. Die Lakritznoten der Rebsorten Mourvèdre und Syrah gefallen unserer Winzerfamilie auch sehr gut, die sich täglich darum bemüht, hochwertige, elegante, ausgewogene Qualitätsweine ohne Holznote zu erzeugen. Geöffnet von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr . Samstag nach Vereinbarung . Geschlossen Sonntag und Feiertage .

Besonderheit des Weinkellers: biologisch-dynamische, traditionelle Weinherstellung. Produktion: Vacqueyras, Côtes du Rhône, Landweine. Weinkeller-Besichtigung für Gruppen (bis zu 20 Personen auf Voranmeldung), Workshops zur Einführung in die Weinprobe.Das Weingut ist seit fünf Generationen in Familienbesitz, und heute gehören die Weinberge Christine und Eric Saurel, sie liegen hauptsächlich in den Herkunftsgebieten Vacqueyras und Gigondas. Montirius ist die zusammengefasste Kurzform der Vornamen ihrer drei Kinder, Manon, Justine und Marius. Mit der Weitergabe des Weingutes von einer Generation an die nächste wird gleichzeitig auch das ganze Wissen und der absolute Respekt für die Erde weitergegeben. 1980 hat Max, der Vater von Eric, die Verwendung von Kunstdünger eingestellt. Als Eric im Jahr 1986 nach Abschluss seiner Ausbildung als Winzer- und Önologietechniker den Betrieb übernahm, hat er sich entschieden, seinerseits die chemische Unkrautvernichtung zwischen den Reihen aufzugeben und nur noch den Boden zu bearbeiten. 1990 wurden die chemischen Pestizide ganz aufgegeben und durch den Bacillus Thuringensis ersetzt. So ergab es sich ganz natürlich, dass das Weingut 1996 völlig auf biologisch-dynamische Landwirtschaft umgestellt wurde, worauf 1999 die Zertifikation durch Ecocert und Biodyvin erfolgte. In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft können der Boden und die Pflanzen verbessert werden, indem man Präparate auf pflanzlicher, tierischer und mineralischer Basis verwendet, wie zum Beispiel das Präparat 500 auf Hornmist-Basis oder den Mistkompost „Maria Thun“. Im Frühjahr 2002 wurde der Keller auf einem Abhang der Parzelle „Clos“ ins Leben gerufen, auf 8,5 Hektar und von jahrhundertealten Eichen umgeben. Um die Landschaft nicht zu entstellen und bei der Weinherstellung die Schwerkraft zu nutzen, wurde der Abhang in einer Tiefe von 10 Metern ausgehoben, wodurch ein Teil des Bauwerks unterirdisch ist. 2012 hat sich Justine entschieden, das Team von Montirius zu verstärken und sich als Jung-Landwirtin neben ihren Eltern einzurichten. Sie ist die älteste Tochter von Christine und Eric, 23 Jahre alt, hat einen Abschluss als Winzer- und Önologietechniker und schon 5 Weinherstellungen Erfahrung auf dem Weingut (sowie 6 Monate in Neuseeland, einen Bachelor für Wein-Marketing, den sie in Suze la Rousse erworben hat und 3 Monate im Handel in Montreal…). Die Winzer stutzen alle ihre Pflanzen kurz, wodurch einem Ertrag der Vorzug gegeben wird, der die Qualität fördert. Die Behandlungen und Arbeiten an den Rebstöcken lassen sich durch die Wahl der Daten optimieren, an denen die Eingriffe erfolgen, im Einklang mit dem Mondkalender von Maria Thun. So findet zum Beispiel die Abfüllung in Flaschen an „Frucht“-Tagen statt.
Share/Bookmark

Adresse / Kontakt

1536, route de Sainte Edwige
84260  Sarrians
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 65 38 28
TelefonKontakt per E-Mail

GPS-Koordinaten

Länge: 4.95664
Breite: 44.102024

Unterkunft in der Nähe