Vaucluse in 7 Tagen

 

Diese Route kann entweder sternförmig ausgehend von einer einzigen Unterkunft oder mit Übernachtung in verschiedenen Orten ausgeführt werden.

 

SAMSTAG: Avignon, Orange und Châteauneuf du Pape

 

AVIGNON

,,Stadt der Päpste", weil sie etwa 5 Jahrhunderte lang den päpstlichen Herrschern gehörte, die im 14. Jahrhundert etwa einhundert Jahre lang höchstpersönlich dort residierten. Diese 7 Päpste haben der Stadt einen Glanz aufgeprägt, den sie nie mehr eingebüßt hat: die über 4 Kilometer lange Stadtmauer um die Altstadt, Paläste, Kirchen, gepflasterte Straßen mit prunkvollen Herrschaftshäusern, kleine Plätze im italienischen Stil, hübsche Boutiquen...

> Weitere Auskünfte

 

Nicht versäumen:

> Palais des Papes: Festung, Kirche, Papstpalast und eines der grandiosesten Baudenkmäler des Mittelalters.
>Pont Saint Bénézet: die "Brücke von Avignon" aus dem auf der ganzen Welt gesungenen Kinderlied "Sur le pont d´Avignon".
> Musée Angladon-Dubrujeau: Museum mit Werken von Cézanne, Van Gogh, Sisley, Picasso, Foujita, Modigliani, Degas...

FÜR DAS MITTAGESSEN: > Restaurants in Avignon (GB)

 

ORANGE

Die Stadt verdankt ihr internationales Ansehen ihren bemerkenswerten römischen Denkmälern, die auf der UNESCO-Welterbeliste stehen: der Triumphbogen, der früher die siegreichen römischen Legionen empfing, und das am besten erhaltene antike Theater des ganzen römischen Reiches.
> Mehr Infos

 

 

 

CHATEAUNEUF DU PAPE

Dort befindet sich das renommierteste Anbaugebiet der Côtes-du-Rhône-Weine. Das internationale Ansehen des Gebiets ist auf eine Reihe örtlicher Besonderheiten zurückzuführen, wie die Sonneneinstrahlung und die spärlichen Regenfälle. Der Boden, auf dem die Weinstöcke wachsen, ist mit Kieselsteinen bedeckt, die die Wärme der Sonne tagsüber speichern und nachts wieder abgeben.Zahlreiche Weinkeller mit Weinprobe stehen interessierten Besuchern offen.

> Mehr Infos