Château d'Ansouis ANSOUIS

Wenn man die Geschichte des Schlosses Ansouis erzählt, reist man durch 2000 Jahre. Zu Beginn ragte eine Militärfestung auf, um das Tal von Aigues zu beherrschen. Die Strenge des Bauwerks wurde durch Umbauten (12. und 13. Jahrhundert) und zahlreiche Anbauten wie z.B. die elegante Südfassade gemildert. Die Boskette, Gärten und Terrassen, die das Schloss mit einem Grünbereich umgeben, tragen zum Zauber dieses Ortes bei. Das Schloss ist in Privatbesitz und kann bei Besichtigungen mit Führung durch Besitzer besucht werden.

Dieses wunderschöne Schloss im südlichen Luberon ist vollständig restauriert worden und öffnet seine Tore für Publikum. Die schöne Ehrentreppe hochschreiten und dann durch eine Flucht von reich mit Möbeln und Gipsereiarbeiten dekorierten Sälen wandeln. Ein Spaziergang durch die Zeit zwischen dem Mittelalter und dem Ancien Regime.
Vorschlag für eine touristische Rundfahrt mit dem Auto: Die Schlösser und Gärten im Luberon.
Seine Geschichte beginnt im 10. Jahrhundert auf einem Felsen, der das Tal von Aigues beherrscht. Damals war es eine Militärfestung, die aus einem Wehrturm und ein paar einzelnen Gebäuden bestand, die den Wehrturm umgaben. In diesen unruhigen Zeiten war es im Besitz von mächtigen Familien: die Forcalquier, die Grafen der Provence und ab dem 13. Jahrhundert die Sabran.
Die Religionskriege enden im auslaufenden 16. Jahrhundert und die Burgen werden in Lustschlösser umgewandelt.
Im 17. Jahrhundert wird das Schloss Ansouis umgebaut und vergrößert, die terrassenförmigen Gärten werden eingerichtet und empfangen ihre neuen Besitzer, zuerst die Familie Escalis und dann im 18. Jahrhundert die Familie Villeneuve, die aus Ansouis ein Herrenhaus im Stil von Aix mit den typischen Verzierungen und Gipsereien machen.
So wird das Schloss Ansouis zum Zeugnis der Lebenskunst der Aristokratie im Jahrhundert der Aufklärung.
Die Familie Sabran Pontevès, die Anfang des 19. Jahrhundert eintrifft, erlaubt später der Herzogin von Sabran-Pontevès, das Schloss Ansouis vor dem Verfall zu retten und im Jahr 1948 den Park unter Denkmalschutz stellen zu lassen.
Heute macht das Zusammenspiel der beiden Schlösser, die für die Gegend um Aix typischen Dekorationen und vor allem das Vorhandensein eines kleinen Hauses auf dem Gelände, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, um die in der Entwicklung befindliche Privatsphäre zu ermöglichen, machen aus diesem Ort eine in der Provence einzigartige Stätte.

Täglich geöffnet (nur für Besichtigungen mit Führung), einschließlich Sonn- und Feiertage, außer am Dienstag und Mittwoch.

Uhrzeiten der Besichtigungen mit Führung:

Sprache der Besichtigung: nur Französisch.

Dauer der Besichtigung: 1 bis 1 1/2 Stunden, Kommentare durch die Besitzer.

Besichtigung für Gruppen und während der Schulferien auf Voranmeldung.
Share/Bookmark

Adresse / Kontakt

Château d'Ansouis
Rue du Cartel
84240  Ansouis
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 77 23 36
T. 06 84 62 64 34
TelefonHandyKontakt per E-Mail

GPS-Koordinaten

Länge: 5.46401
Breite: 43.738285