Kartäuserkloster Bonpas CAUMONT-SUR-DURANCE

Lernen Sie mithilfe einer Videoinszenierung die Geschichte des Kartäuserklosters kennen und gehen Sie auf eine Zeitreise von der Kapelle über das neue Geschäft bis zum Großen Weinkeller. Im Weinkeller des Weinguts bietet das Kartäuserkloster als Weinerzeuger eine Kostprobe mit Weinen aus dem Rhonetal.

Das Kartäuserkloster Bonpas aus dem 12. bis 18. Jahrhundert war ein von Papst Johannes XXII. befestigtes Kloster an der Grenze zwischen der Grafschaft Venaissin und der Provence und beherrscht die Durance. Es liegt an einem Übergang über die Durance, dem es seinen Namen „Bonpas” verdankt, das für „Bon Passage” steht.Die romanische Kapelle aus dem 12. Jahrhundert steht auf der Zusatzliste der Gebäude unter Denkmalschutz. Im Schatten der Schirmkiefern unterhält das Kartäuserkloster Gärten im französischen Stil. Es ist der Sitz des Hauses Louis Bernard, einem der führenden Weinproduzenten im Rhonetal, der große Weine aller kontrollierten Herkunftsbezeichnungen im Rhonetal anbaut und reifen lässt.Der interaktive, unterhaltsame und lehrreiche Rundgang wird auf Französisch, Englisch, Deutsch und Japanisch kommentiert.Kostenlos für Kinder unter 12 Jahren.
Share/Bookmark

Adresse / Kontakt

1, chemin de Réveillac
84510  Caumont-sur-Durance
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 23 67 98
TelefonKontakt per E-Mail

GPS-Koordinaten

Länge: 4.925748
Breite: 43.889051