Chartreuse du Val-de-Bénédiction VILLENEUVE-LEZ-AVIGNON

Das Kartäuserkloster Val de Bénédiction wurde im 14. Jahrhundert von Papst Innozenz VI. gegründet, der die Ausgestaltung seiner Privatkapelle Matteo Giovanetti anvertraut hat, dem Urheber der Fresken im Papstpalast.

Durch die drei Kreuzgänge, die von 40 Mönchszellen und Gärten umgeben waren, wurde es zum größten Kartäuserkloster in Frankreich. Man kann immer noch die ehemalige Kapelle und die Kirche besichtigen, in der sich das Grabmal von Innozenz VI. befindet und die Kreuzgänge und Zellen der Kartäusermönche.Möglichkeit zu individuellen Besichtigungen, für Gruppen, Besichtigungen mit Führung auf Voranmeldung und Besichtigungen für Blinde.Besichtigung für jugendliches Publikum: Das Kartäuserkloster bietet einen originellen Spielplatz für Schnitzeljagden (von 5 bis 12 Jahren) und eine gute Gelegenheit, die mittelalterliche Klosterarchitektur kennenzulernen. (Schatzsuche, Kooperationsspiel, interaktives Spiel auf dem Tablet, Workshops...)Auskunft auf der Webseite www.chartreuse.org Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenlos.
Share/Bookmark

Adresse / Kontakt

58 rue de la République
30400  Villeneuve-lez-Avignon
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 15 24 24
TelefonKontakt per E-Mail

GPS-Koordinaten

Länge: 4.796298
Breite: 43.965999

Unterkunft in der Nähe