Trockensteinmauern und wundersame Quelle LE BEAUCET

Dauer: 3 Stunden - Streckenlänge: 8 km - leicht, kein Höhenunterschied - Markierung: gelb/rot, weiß/rot (GR91) und gelb (Conseil général) - Beginn am Parkplatz: Parkplatz in Le Beaucet. Von Carpentras Richtung St Didier auf der Departement-straße 39. Parkplatz unterhalb des Ortes, Place Maquis Jean Robert. Der Wanderweg bietet ein grandioses Panorama von den Bergen der Vaucluse bis zu den Dentelles de Montmirail, über die Comtat-Ebene und den Mont-Ventoux.

Auf der ganzen Strecke sind Trockensteine allgegenwärtig. Ihre Farbe wechselt je nach dem Licht, bisweilen grau, blau, rosa oder weiß. Man findet sie als Mauern, Stützmauern der ehemaligen Terrassen und als Steinhütten. Nach einem leichten gewundenen Anstieg durch ehemalige Terrassen kommt man auf das Plateau mit prächtiger Aussicht über die provenzalische Garrigue, die Berge und die durch Erosion geformten Felsen. Dann ein kleiner Abstecher zur wundersamen Quelle Saint-Gens. Der Legende nach hatte sich Gens, ein junger Mann aus Monteux, in die Berge zurückgezogen, um in Ruhe meditieren zu können. Seit er von zu Hause weggegangen war, hatte es im Dorf Monteux nicht mehr geregnet. Seine Mutter kam zu ihm und suchte Hilfe. Sie bat ihn, ihr ein wenig Wasser zu geben. "Wie Moses in der Wüste" berührte er mit seinem Finger den Kalkfelsen, aus dem reines kühles Wasser strömte... Auf dem weiteren Weg kommt man durch den Weiler der Widerstandskämpfer von Barbarenque. Zurück nach Le Beaucet geht es mit einem wunderschönen Blick auf Venasque, das "schönste Dorf Frankreichs". CoVe – www.provence-ventoux-comtat.com
Share/Bookmark

Adresse / Kontakt

Place du Maquis Jean Robert
84210  Le Beaucet
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 66 11 66
TelefonKontakt per E-Mail

GPS-Koordinaten

Länge: 5.117311
Breite: 43.98327

Unterkunft in der Nähe