Randonnée pédestre - Le Mur de la Peste à Saint Hubert MONIEUX

Bei diesem angenehmen Spaziergang kann man die Pflanzenwelt und Überreste der früheren Arbeit von Bauern und Hirten entdecken (Kohlemeiler, Höfe, Wasserstellen).

Start: Monieux – Parkplatz an der Wanderhütte St-Hubert
Die Ferme Saint Hubert (Wanderhütte) liegt 30 km östlich von Carpentras und ist über die D4 und D5 und Méthamis zu erreichen. Von Saint Hubert 200 m auf der D5 nach Süden und dann auf einem eichengesäumten Weg bis zum Wegweiser „Mur de la Peste“ (Pestmauer) gehen. (Ein Umweg zur Besichtigung des restaurierten Teils ist empfehlenswert – 500 m geradeaus bis zum Pas de Viguier hinaufsteigen). Von hier aus gibt es einen Pfad mit Holzschildern und grünen Pfeilen und verschiedenen Informationstafeln. Einen Weg nach links bis Le Grand Adrech einschlagen. Dann nach links in Richtung Lausemolan, anschließend rechts auf den Naturlehrpfad. Wenn man wieder auf diesem Weg zurückgekommen ist, nach rechts gehen (950 m) bis La Jaille, wo man mit dem Ventoux im Hintergrund eine sehr schöne Wasserstelle für Viehherden sehen kann. Dann geht es wieder ein paar Dutzend Meter zurück und auf einem Weg nach rechts bis zu den Ruinen des Hofs Lausemolan (17. Jh.). Der autark angelegte Bauernhof ist beeindruckend. Er liegt um einen geschlossenen Hof, der die Wohn- von den Betriebsgebäuden trennt. Gehen Sie am Hof entlang und wieder bis zur Kreuzung mit dem GR9. Links einen steinigen Weg einschlagen, um zur D5 und Ferme Saint-Hubert zurückzukehren.

Karte IGN Top 25 Nr.3141 OT Carpentras
Topoguide Les Monts de Vaucluse… à pied, Éd. FFRP (réf. P 842)
Auskunft Fremdenverkehrsamt Monieux T. 04 90 64 14 14
Share/Bookmark

Praktische Infos


Entfernung, Schwierigkeitsgrad, Parkplatz...

Adresse / Kontakt

Saint Hubert
84390  Monieux
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 64 14 14
TelefonKontakt per E-Mail

GPS-Koordinaten

Länge: 5.321543
Breite: 44.02477