Pont Julien BONNIEUX

Die Brücke Pont Julien wurde von Domitius Ahenobarbus während der Römischen Kaiserzeit zwischen 27 v. Chr. und 14 n. Chr. erbaut. Es handelt sich um eine spitz zulaufende Steinquader-Brücke mit drei Bögen. Früher wurde sie zur Überquerung des Calavon benutzt und um den Weg nach Narbonne oder in der anderen Richtung nach Turin in Italien fortzusetzen. Heute gehört sie zum reichen Kulturgut, das die Römer im Departement Vaucluse hinterlassen haben. Zugang nur für Fußgänger und Radfahrer.

An einer so wichtigen Straße wie der Via Domitia gab es sehr viele Brückenbauwerke. Jeder Wasserlauf wurde ausgebaut. Dieses sehr gut unterhaltene und bewunderungswürdig erhaltene Bauwerk ist der bedeutendste Brückenbau im provenzalischen Teil der Via Domitia. Bei Ihrem Urlaub im regionalen Naturpark Luberon sollten Sie sich einen kleinen, 5 km langen Umweg in das Bergdorf Bonnieux nicht entgehen lassen, einem der malerischsten Dörfer im Departement Vaucluse.

Radfahrer und Fußgänger können heute noch den Fluss überqueren, indem sie wie in der Römerzeit dieses über 2000 Jahre alte Bauwerk nutzen.
Share/Bookmark

Adresse / Kontakt

84480  Bonnieux
Telefonnummer anzeigen
T. 04 90 75 80 06
Telefon

Koordinaten

Längengrad: 5.306561
Breitengrad: 43.862503